Inninger Straße

April 2015 zogen fünf junge irakische Asylbewerber in den ersten Stock des Hauses an der Inninger Straße ein. Sie sind mittlerweile alle anerkannte Flüchtlinge und bis auf Darwish sind schon alle ausgezogen. Darwish hatte das Glück, dass sein Familiennachzug im Mai 2016 geklappt hat und seine junge Frau mit der gemeinsamen mittlerweile 4-jährigen Tochter Dima wohnen nun im Urban-Dettmar-Haus in der Dorfstraße in Steinebach, im Feburar 2017 kam noch ein kleiner Bruder für Dima auf die Welt.

Die beiden nigerianischen Familien Faith, Evans mit dem im September 2015 geborenen Richmond und der 2-jährigen Ella  und Festus mit seiner Frau Anita und der ebenfalls 2-jährigen Beyonce sind kurz vor Weihnachten 2015 aus dem Alten Rathaus  in die Erdgeschoss-Wohnung gezogen. Jede Familie hat ein eigenes Zimmer, Bad und Küche teilen sie sich. Ella und Beyonce wachsen wie zwei Schwestern auf und verstehen sich sehr gut. Mittlerweile haben Festus und Anita die Wohnung im 1. Stoch bezogen. Im August 2017 hat Beyonce eine kleine Schwester bekommen.
Festus und Evans haben das Deutsch-Zertifikat B1 gemacht, aber Anita und Faith brauchen noch Unterstützung. Wer Lust hat, den beiden jungen Frauen Deutsch beizubringen, meldet sich bitte bei Mariana oder Susanne.

Die Asylunterkunft in der Inninger Straße

Die Asylunterkunft in der Inninger Straße